Aktuelles aus Vaterstetten

Inhalt als Newsletter abbonieren

  • 23.11.2017

    In Krefeld wurde, nach Jahren der Entwicklung, ein sehr zeitgemäßes und interessantes Service - Konzept in zwei Apotheken am Ostwall eingerichtet. In der Dreikönigen und in der Kleeblatt Apotheke. Es ist die Umsetzung der realen Versorgungsvorteile der lokalen Apotheken gegenüber dem Versandhandel. Es ist modernstes digitales Apotheken – Management.

    mehr »
  • 23.11.2017

    Eine Studie der Universität Hamburg zeigt: Gesunde Ernährung scheitert bisher oft auch am Preis. Experten fordern daher ein verändertes Mehrwertsteuersystem.

    BERLIN. Zur Bekämpfung von Adipositas und den daraus resultierenden Folgeerkrankungen wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs empfehlen Präventionsexperten eine Konsumsteuerung über den Preis. In einem am Montag in Berlin vorgelegten Gutachten wird dazu eine Änderung der Mehrwertsteuerbelastung für Lebensmittel vorgeschlagen. Erarbeitet worden war das Konzept von Privatdozent Dr. Tobias Effertz von der Universität Hamburg.

    mehr »
  • 23.11.2017

    Das starke Geschlecht: Bei Erkältung oder Grippe wirken manche Männer ängstlich. Forscher erklären jetzt: Die Sorgen sind nicht ganz unbegründet.

    BERLIN. "Männer haben's schwer, nehmen's leicht", sang Herbert Grönemeyer in den Achtzigerjahren und landete einen großen Hit. Doch viele Frauen, die einen Mann mit drohender Erkältung zu Hause haben, erleben eher eine Jammerlappen als einen starken Kerl – sagen sie zumindest. So hält sich hartnäckig das Klischee vom Mann, der bei einer kribbeligen Nase und leichtem Halskratzen gleich schwere Qualen erleidet. So manche Frau möchte da genervt umdichten: "Männer haben's leicht, nehmen's trotzdem schwer."

    mehr »
  • 22.11.2017

    Campylobacter-Enteritis ist in Deutschland die häufigste durch Bakterien verursachte meldepflichtige Erkrankung. Risikofaktor ist vor allem der Verzehr von Hühnerfleisch – aber auch die Einnahme einer bestimmten Medikamentenklasse.

    Von Anne Bäurle

    NEU ISENBURG. Mit mehr als 70.000 gemeldeten Erkrankungen im Jahr 2016 und ähnlich hohen Zahlen in den Jahren zuvor hat sich die Campylobacter-Enteritis in Deutschland zur häufigsten bakteriellen meldepflichtigen Krankheit entwickelt. Das berichtet das Robert Koch-Institut (RKI) in seinem aktuellen Epidemiologischen Bulletin.

    mehr »
  • 22.11.2017

    Experten-Kommentar von Prof. Stephan Martin

    In Düsseldorf fand in den letzten sechs Wochen die Aktion "Düsseldorf bewegt sich" statt. Unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters sind über 1600 Mitarbeiter aus 46 Firmen gegeneinander angetreten und haben versucht, so viele Schritte wie möglich zu sammeln. Die Ergebnisse lassen sich sehen, über eine halbe Milliarde Schritte wurden gesammelt. Diese entsprechen mehr als 380.000 km, also einer Entfernung von der Erde bis zum Mond. Doch was soll eine solche Aktion?

    mehr »
  • 21.11.2017

    Wichtige Leserfragen am Expertentelefon "Männergesundheit" am 15.11.2017

    mehr »
  • 21.11.2017

    MÜNCHEN. Regelmäßiger Verzehr naturbelassener Walnüsse führt zu einem Abfall des Non-HDL-Cholesterins um sieben Prozent, hat eine bereits 2014 veröffentlichte Studie ergeben.

    mehr »
  • 20.11.2017

    Testosteron: So wichtig ist das Männer-Hormon

    Experten informieren über die Ursachen von Testosteronmangel und moderne Behandlungsmöglichkeiten

    (djd) Häufiger als man denkt, sind Männer von Hormonmangelsituationen betroffen. So können zu niedrige Spiegel des wichtigsten männlichen Sexualhormons Testosteron zahlreiche gesundheitliche Probleme auslösen. Etwa jeder fünfte Mann um die 60 ist von diesem sogenannten Hypogonadismus betroffen. Drei renommierte Experten für Männergesundheit gaben in unserer großen Ratgeberaktion Auskunft darüber, wie sich ein Testosteronmangel äußern kann, wann eine Behandlung erfolgen sollte und worauf dabei zu achten ist.

    mehr »
  • 20.11.2017

    Bei Herzinfarkt-Patienten mit kardiogenem Schock ist es ratsam, sich bei der Revaskularisation zunächst nur auf die Infarktarterie zu konzentrieren. Werden mehr Gefäße behandelt, erhöht sich die Sterblichkeit.

    Von Peter Overbeck

    mehr »
  • 17.11.2017

    In Hamburg-Billstedt wurde kürzlich der bundesweit erste Gesundheitskiosk eröffnet. Davon könnten gerade auch Diabetiker profitieren.

    HAMBURG. Ein niedrigschwelliges Hilfs- und Beratungsangebot für Patienten insbesondere in sozial schwächeren Stadtteilen, das ist der Kerngedanke hinter dem Gesundheitskiosk. Das Projekt, das kürzlich im Hamburger Stadtteil Billstedt angelaufen ist, wird vom Innovationsfonds gefördert, und ist Teil eines Gesundheitsnetzwerks, das die "Gesundheit für Billstedt/Horn UG" mit ihrem Hauptgesellschafter, dem Ärztenetz Billstedt-Horn, sowie die AOK Rheinland/Hamburg derzeit in den Stadtteilen Billstedt und Horn gemeinsam mit Partnern aus der Region aufbauen.

    mehr »
  • Themenshop Diabetes
  • Pflege - Empfehlungen